Wie viel Privatsphäre bleibt, wenn überall unsere Daten gesammelt werden?

Die Digitalisierung verändert unseren Alltag. Künstliche Intelligenz dringt in die Arbeitswelt und das Privatleben vor. Überall und jederzeit werden Daten gesammelt. Teilweise geben wir sie freiwillig ab, teilweise werden sie ohne unser Wissen zusammengetragen. Das wirft die Frage auf, ob wir Algorithmen und Datenbanken vertrauen können. Wer gewinnt, wenn wir unsere Daten abgeben? Oder verlieren wir unsere Geheimnisse und die Freiheit, über das eigene Leben zu entscheiden?

Höchste Zeit, darüber zu diskutieren, welche Rolle die Digitalisierung einnehmen soll. Der Wissenschaftsjournalist Rainer Kurlemann lädt zu einer unterhaltsamen Debatte über dieses aktuelle Thema. Als ZukunftsReporter stellt er seine Thesen vor, anschließend soll das Publikum Stellung beziehen.

Der Vorverkaufszeitraum für diese Veranstaltung ist vorüber.

Veranstaltungsort: Digital

7. Februar 2021
Beginn: 14:00
Zum Kalender hinzufügen

Tickets

GRATIS